ÖLV-Rekord durch Lukas Weisshaidinger

Einen Knalleffekt gab es beim Einladungswettkampf für Diskuswerfer in Santa Cruz / Teneriffa (ESP). Weltklassemann Lukas Weißhaidinger (ÖTB OÖ LA) schleuderte die 2kg-Schreibe bei seinem Sieg auf die neue ÖLV-Rekordweite von 68,21m. Seine bisherige Bestmarke verbesserte der 26-jährige damit um gleich 97 cm (1. August 2015 in Schwechat) und setzte sich in der noch jungen Freiluftsaison an die Spitze der europäischen Bestenliste und Position 3 in der Weltrangliste.

„Das Gefühl war super, du merkst den Druck beim Abwurf, siehst den Diskus fliegen und realisierst, dass das gerade ein sehr guter Wurf war. Rekorde kann man nicht planen, die passieren eben.“

Trainer Gregor Högler zur Top-Leistung seines Athleten: „Wir haben uns erst vor wenigen Tagen entschieden an diesem Wettkampf teilzunehmen, da die Bedingungen wirklich sehr gut waren, trocken, warm und leichter Wind. Lukas hat in den letzten Tagen hier im Trainingscamp die richtige Technik gefunden und hat jetzt auch eine gute Physis, daher kam uns der Bewerb gerade recht. Die Weite ist natürlich großartig, er hat die Technik perfekt umgesetzt. Es ist eine sehr gute Steigerung zum Hallenwettkampf in Berlin, er ist am richtigen Weg.

Video vom Rekordwurf

Copyright: ÖLV/Högler