Ivona Dadic triumphiert erstmals beim Décastar in Talence

Siebenkämpferin Ivona Dadic (Union St. Pölten) feierte heute in Talence mit 6.233 Punkte ihren ersten Sieg beim Traditionsmeeting im Südwesten Frankreichs und damit ihren zweiten auf der Mehrkampf World Tour nach Ratingen 2018. Die 29-Jährige teilte sich Platz 1 mit der Olympiadritten Emma Oosterwegel (NED), die auf die gleiche Punktezahl kam. Dritte wurde die Schwedin Bianca Salming (6.028 Pkt.).

Götzis, Ratingen (GER) und Talence (FRA) sind die einzigen drei Mehrkampf-Meetings weltweit, die den Gold-Level-Status der World Athletics Combined Events Tour – dem Pendant der Mehrkämpfer/innen zur Diamond League – inne haben. 42 Jahre nach dem Sieg von Georg Werthner 1980 im Zehnkampf, wurde heute in Talence abermals die österreichische Flagge am höchsten empor gezogen.

Zweitschnellster 800-m-Lauf ihrer Karriere beendet Saison 2022

Es war keine einfache Saison für die Athletin von Headcoach Philipp Unfried, die aufgrund von Verletzungen erst spät in die Saison 2022 einstieg, die WM in Eugene (USA) ausließ und bei der EM in München (GER) wegen Bahnverlassens im 200 m Lauf disqualifiziert wurde. Umso wichtiger war Dadic ein erfolgreiches Antreten bei der letzten Station der World Athletics Combined Events Tour in Talence (FRA) an diesem Wochenende, was mit dem Sieg durchaus gelang. Auch wenn die beiden Siebenkampf-Tage ein wenig ein Spiegelbild der Saison waren und ein Auf und Ab boten. Am stärksten präsentierte sich Dadic über 200 m und 800 m.

„Auf den 800-m-Lauf bin ich stolz“, sagte sie, nach dem sie mit 2:11,12 min einen klaren Disziplinensieg feierte und den Rückstand auf die nach sechs Disziplinen führende Olympiadritte Emma Oosterwegel wettmachte. Es war Dadic‘ zweitschnellste 800-m-Zeit ihrer Karriere. Nur beim Hypomeeting 2012 bei ihrer ersten Olympiaqualifikation war sie mit 2:10,87 min jemals schneller. „Ich freue mich über meinen ersten Sieg in Talence“, sagte Dadic, die im Jahr 2015 hier bereits Vierte wurde und fügte hinzu: „Ich bin wirklich sehr gut in Form, daher habe ich mir den Mehrkampf eigentlich auch etwas anders vorgestellt, vor allem mit dem Speerwurf bin ich überhaupt nicht zufrieden“, sagte die Union-St.-Pölten-Athletin, die sich zuvor mit 43,92 m in der vorletzten Disziplin begnügen musste.

Ähnlich sah es ihr Haupttrainer Philipp Unfried: „Ivi ist nicht ganz glücklich, sie ist viel besser in Form, als sie zeigen konnte.“ Für ihn stachen in Talence die 200 m und 800 m hervor. „Der Weitsprung war heute aufgrund des drehenden Winds für alle Athletinnen sehr schwierig“, kommentierte er jene Disziplin, in der die Österreicherin ihren zweiten Disziplinensieg neben den 800 m feiern konnte.

Mit den 110 Platzierungs-Bonuspunkten für den Meetingsieg brachte sich Ivona Dadic in eine komfortable Situation hinsichtlich der WM-Qualifikation für Budapest 2023, wo zwei Siebenkämpfe für das Qualifikationsranking gewertet werden. Einen sehr guten hat Österreichs Sportlerin des Jahres 2020 nun bereits zu Buche stehen.

Zehnkampf-Sieg heute an Grenada

Bei den Männern im Zehnkampf siegte Lindon Victor (GRE) mit neuer persönlicher Bestleistung von 8.550 Punkten vor Manuel Eitel (GER) mit 8.193 Punkten und Risto Lillemets (EST) mit 8.149 Punkte.

Endergebnis Siebenkampf (Top 8) – Talence, 17./18.09.2022

1. Ivona Dadic (Union St. Pölten, Österreich) ex aequo mit Emma Oosterwegel (NED) – 6.233 Pkt.
3. Bianca Salming (SWE) – 6.028 Pkt.
4. Asthin Zamzow-Mahler (USA) – 5.889 Pkt.
5. Geraldine Ruckstuhl (SUI) – 5.872 Pkt.
6. Sveva Gerevini (ITA) – 5.816 Pkt.
7. Yuliya Loban (UKR) – 5.668 Pkt.
8. Anna-Lena Obermaier (GER) – 5.634 Pkt.

Talence 2022 – Einzelleistungen von Ivona Dadic

100 m Hürden: 13,81 s (-0,4)
Hochsprung: 1,77 m
Kugelstoß: 13,68 m
200 m: 24,11 s (-0,7)
Weitsprung: 6,01 m (-1,3)
Speerwurf: 43,92 m
800 m: 2:11,12 min

Ivona Dadic‘ Karriere-Top-3-Ergebnisse auf der Word Tour

1. Platz – Stadtwerke Ratingen Mehrkampf-Meeting (GER) – Juni 2018 (6.417 Punkte)
1. Platz – Décastar, Talence (FRA) – September 2022 (6.233 Punkte)
2. Platz – Stadtwerke Ratingen Mehrkampf-Meeting (GER) – Juni 2019 (6.461 Punkte)

Fotos (C) ÖLV/Philipp Unfried – honorarfrei verwendbar

18/09/22 18:23, Text: Helmut Baudis