ÖLV nominiert vorläufig 14 Athlet/innen für EM in München

Nach dem gestern abgelaufenen Qualifikations-Zeitraum hat die ÖLV-Sportkommission vorläufig 14 Athlet/innen für die von 15.-21. August 2022 in München (GER) stattfindenden Leichtathletik-Europameisterschaften nominiert.

NameVereinBewerb
Dadic IvonaUnion St. PöltenSiebenkampf
Fuchs MarkusULC Riverside Mödling100m
Hudson VictoriaSVS LASpeerwurf
Klotz RiccardoATSV InnsbruckStabhochsprung
Millonig LenaULC Riverside Mödling3.000m Hindernis
Mayer JuliaDSG Wien10.000m
Pressler LenaUnion St. Pölten400m Hürden
Strohmayer-Dangl NiklasLeichtathletik Akademie Eisenstadt400m Hürden
Vojta Andreasteam2012.at10.000m
Walli SusanneTGW Zehnkampf Union200m, 400m
Weißhaidinger LukasÖTB OÖ LADiskuswurf

Zusätzlich wurde die 4x100m Frauenstaffel nominiert: 

NameVerein
Lindner MagdalenaUnion St. Pölten
Pressler LenaUnion St. Pölten
Walli SusanneTGW Zehnkampf Union
Willhuber ViktoriaLTU Graz
Plank JohannaTGW Zehnkampf Union

Europa Ranking erstmals im Einsatz

Zum ersten Mal kam nun das WM-Qualifikationssystem auch bei Europameisterschaften zur Anwendung. Es gab zwar wie schon in der Vergangenheit auch diesmal wieder ein Limit je Bewerb, das aber deutlich verschärft wurde. Aufgefüllt wurden die Starterfelder auf die vorgegeben Anzahl von Teilnehmern je Bewerb über das „Europa Ranking“, das aus erbrachten Leistungen im Qualifikationszeitraum und dabei erhaltenen Bonuspunkten errechnet wird.

Die direkte Qualifikation schafften Dadic, Fuchs, Vojta, Walli und Weißhaidinger, die Anderen mussten den Umweg über das Ranking nehmen.

Mit Verena Mayr (Union Ebensee) und Sarah Lagger (TGW Zehnkampf Union)  hätten noch zwei weitere Siebenkämpferinnen in München an den Start gehen können, beide verzichten aber wegen Verletzungen auf ein Antreten.

Da es erfahrungsgemäß in den nächsten Tagen noch zu Absagen einiger Athleten aus anderen Nationen kommen wird, läuft das Prozedere des „Auffüllens“ der Starterfelder je Disziplin noch bis nächsten Montag (1.8.) weiter. Es könnten also noch zusätzliche ÖLV-Athleten die Chance bekommen in München mit dabei zu sein.

Eine detaillierte Vorschau folgt in der Woche vor der EM.

Der ORF überträgt die EM täglich von 15. – 21. August auf ORF Sport+.

Homepage EM München

Foto: (C) Marc Mueller / Munich2022

27/07/22 12:11, Text: Georg Franschitz