Die heurigen österr. U14-Mehrkampf-Meisterschaften haben zum 3. mal in den letzten 14 Jahren in Schwaz in Tirol stattgefunden. 

2009 hat Susanne Walli dort ihren ersten Wettkampf absolviert und mit 3076 Punkten Platz 16 erreicht. Gewonnen hatte damals Victoria Hudson mit 3908 Punkten (Vortex 62,36 m!!!)

Das sehr stimmungsvolle Stadion in Schwaz gab wieder einen wunderschönen Rahmen für diese schon traditionelle Meisterschaft der jüngsten Leichtathleten ab. 

Das Organisationsteam hat ich sehr bemüht, auch das Wetter hat letztlich gut gepasst.

Wie aus den letzten Jahren gewohnt, waren es um ca. 1/3 mehr Mädchen, die bei diesen Meisterschaften antraten (80 Mädchen – 50 Burschen) 

Aus Oberösterreich waren Teilnehmer:innen aus 5 Vereinen am Start (ATSV Linz LA, TGW Zehnkampf-Union, IGLA long life, ÖTB OÖ, Sportunion Gmunden.

Die oö. Athleten/Athletinnen haben sowohl bei den Mädchen als auch bei den Burschen immer im Spitzenfeld mitgekämpft und letztlich auch 9 Medaillen geholt.

Mädchen:

Zwei Athletinnen am Podest: Lea Grubmüller (ATSV Linz LA) gewann Silber, Theresa Pühringer (TGW Zehnkampf-Union) knapp dahinter Bronze. Lea war die beste Werferin des Feldes, Theresa schaffte in allen Disziplinen neue Bestleistungen.

Der ATSV Linz LA gewann vor der TGW Zehnkampf-Union auch die Mannschaftswertung. Die Leistungsstärke der Athletinnen aus diesen 2 Vereinen hat sich jetzt schon 2 Jahre bei den Kidscups in OÖ abgezeichnet. Hier wächst eine neue starke LA-Generation heran.

Einen erfreulichen 6. Platz erreichte Leonie Reindl (ÖTB OÖ), Platz 8 schaffte für Clara Ladstätter, (TGW Zehnkampf-Union), die Plätze 10 und 12 gingen an Lina Maak und Nina Obermayr (ATSV Linz LA)

Burschen:

Der „Favorit“ Jonas Mesi (IGLA long life) verlor leider beim Hochsprung entscheidende Punkte. Der österr. Meistertitel wäre durchaus im Bereich des Möglichen gewesen. Mit einem beherzten 1200m Crosslauf holte er letztendlich aber noch die Bronzemedaille. Leon Lichtenegger erkämpfte sich den guten 8. Platz.

Autor

Comments are closed