Der 41. Int. Raiffeisen Silvesterlauf in Peuerbach wird am 31. Dezember den würdigen Abschluss des Sportjahres 2023 bilden. Von der Besetzung zählt Peuerbach neben Barcelona, Madrid, Bozen und Trier zu den europaweit Top 5- Silvesterläufen. Weltklasse-Laufsport wird an diesem Tag vor tausenden begeisterten Zuschauern geboten. Aber nicht nur die Weltklasse ist am Start, insgesamt werden in 9 Bewerben über 1.000 LäuferInnen für Volksfeststimmung und ein einzigartiges Lauferlebnis sorgen, Nachnennungen sind für Kurzentschlossene vor Ort am 31. Dezember jeweils bis 1 Stunde vor dem Start möglich. OK-Chef Carsten Eich ist es auch heuer gelungen, ein Top-Starterfeld in den Bezirk Grieskirchen zu bringen. Und auch der ORF ist live dabei. Als Favoriten gehen die LäuferInnen aus Kenia an den Start, die auf starke Konkurrenz aus Europa treffen. Der Countdown zum Laufspektakel, das heuer zum insgesamt 25. Mal in Peuerbach stattfindet, startet bereits am 30. Dezember 2023: Beim Bürgermeisterempfang um 19.00 Uhr wird Stadtoberhaupt Roland Schauer die Sponsoren und Förderer der Veranstaltung sowie die TeilnehmerInnen am Lauf der Asse zu einem Empfang ins Schloss laden.

Streckenrekorde aus dem Jahr 2019 

Den Streckenrekord hält bei den Frauen die Kenianerin Eva Cherono, welche die 5,1 Kilometer lange Strecke im Jahr 2019 in einer Zeit von 15:32,30 Minuten absolvieren konnte.

Rekordhalter bei den Herren ist der Serbe Elzan Bibic, der in einem packenden Rennen 2019 den amtierenden 5 Kilometer Weltrekordhalter Robert Keter und den starken Kenianer Davis Kiplangat schlagen konnte. Der Streckenrekord der Männer steht seither bei 18:29,05 Minuten. „Wir haben ein Top-Starterfeld in Peuerbach, neue Streckenrekorde sind daher im Bereich des Möglichen, dazu müssen aber auch die äußeren Bedingungen und die Rennverläufe passen“, weiß Carsten Eich.

Silvesterlauf live im TV zu sehen

Nach dem Erfolg im Vorjahr wird der von der Sportunion IGLA long life veranstaltete Int. Raiffeisen Silvesterlauf in Peuerbach auch heuer live im Fernsehen übertragen. ORF Sport Plus wird mit 7 Kameras österreichweit mehr als eine Stunde lang live übertragen, den Schwerpunkt bildet dabei natürlich der „Lauf der Asse“ bei den Herren und Frauen. Neben dem Vienna City Marathon und dem Linz Marathon ist der Silvesterlauf die dritte Laufveranstaltung in Österreich, die live im ORF übertragen wird. Von 14:15 bis 15:35 ist der Lauf der Asse am 31. Dezember auf ORF Sport Plus zu sehen.

Bilder: Andreas Maringer

Autor

Comments are closed