Lukas Weißhaidinger (ÖTB OÖ LA) hat in der Qualifikation der Diskuswerfer im Olympia-Stadion eine Weite von 65,86 m hingeknallt und damit souverän den Aufstieg ins Finale der Top-12 geschafft. Das Finale mit Weißhaidinger beginnt am 13.8. um 10:50 Uhr (15:50 Uhr MESZ).

„Wahnsinn, ein Traum ist wahr geworden. Ich kann’s noch gar nicht glauben, dass ich im Finale stehe“, jubelte der 24-jährige Oberösterreicher wenige Minuten nachdem er persönliche Saisonbestleistung aufgestellt hat.

Weißhaidinger kam bei Regen und recht kühlen Temperaturen in Rio dennoch hervorragend zurecht. „Beim Auslassen hab ich schon gespürt, dass der weit geht. Ganz ehrlich: Den hätte ich mir ganz gerne fürs Finale aufgehoben.“

Mit dem Erreichen des Olympia-Finales geht ein Traum in Erfüllung. Mit dem will sich Weißhaidinger aber keinesfalls begnügen. „Ich werde jetzt versuchen, meine Emotionen ein wenig runterzufahren. Und dann heißt es, neue Spannung aufbauen und im Finale noch einmal voll attackieren. Ich möchte im Finale an die Leistung von der Quali anschließen.“

Die Grüße von Luki gingen vor allem in die Heimat, wo Freundin Hanna am Freitag ihren 24. Geburtstag feiert. „Normalerweise kann sie es gar nicht leiden, wenn an ihrem Geburtstag jemand anderer im Mittelpunkt steht. Aber heute macht sie eine Ausnahme. Ich glaube, dass ich Hanna ein schönes Geburtstagsgeschenk gemacht habe.“

rio-weisshaidinger-quali

Foto:  GEPA Pictures

Ergebnis Qualifikation

Autor

No responses yet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert